Christlicher Verein Junger Menschen
CVJM Laar e.V.

Home
Startseite
Vereinsnachrichten
Berichte und Bilder
Aktuelles
Vorschau
Chronik Vorstand
Adressen
Grundlagen, Satzung
& Anmeldung
Links
andere Seiten

 

Unsere Chronik - Das Jahr 1957

 

 

Highlights Übersicht  
    Vorstand, Gruppen und Mitgliederstatistik


Großfahrt nach Reyen
  Vereinsanzeiger
 
Januar Jahreshauptversammlung
Februar Raumordnung für den CVJM
März  
April
Mai  
  Großfahrt nach Reyen
Juli  
September
Oktober Kreisvertretung
November  
Dezember  


 

Vorstand, Gruppen und Mitgliederstatistik

Vereinsanzeiger

laut Bundesfragebogen 1957 und Aktenvermerk zu Vorstandswahl vom 18.05.1957
 
  Es gibt noch keine Vereinsanzeiger
1. Vorsitzender: Herbert Junk
2. Vorsitzender: Pastor Lic Kuhr
Kassenwart: Dietrich Rahm
Schriftwart:      Hermann Portmann,
später Manfred Biermann
Jungschar:  Dietrich Rahm
Jungenschaft   Horst Thoms
 

Vereinsmitglieder

     

9-13 jährige männlich

12

14-17 jährige männlich

6

18-25 jährige männlich

5

ab 26 jährige männlich

1

Gesamt

24

 

Die Jahreschronik im Detail

05.01.1957  

Jahreshauptversammlung

aus der Chronik von 1973
Am 5.Januar 1957 fand die Mitgliederhauptversammlung statt und folgende Brüder waren anwesend: Junk, Rahm, Thoms‚ Portmann, Fischdick, Mölleken, Biermann, Letzner, Bux, Marks‚ Bleckmann, Urban, Erdmann‚ Schönebeck‚ Bunzeck‚ Kühler‚ Thomas‚ Elimann‚ Weidemann‚ Köllen und Benninghoven.
Mit dem Liede: "Auf und macht das Banner licht" wurde begonnen. Der Vors. Junk hielt einen Rückblick und der Kassenwart legte
seien Bericht 1956 vor, der mit Wohlwollen akzeptiert wurde. Die anschließende Vorstandswahl hatte das obige Ergebnis. Mit einer Aussprache über das Jahresprogramm und dem Lied  "Nun Brüder eine gute Nacht" wurde diese Versammlung beendet!

nach oben - Protokoll
 

08.02.1957  

Raumordnung für den CVJM

mit handschriftlichen Notizen von Kuhr mit zeitlicher Festlegung der Raum­nutzungszeiten und insbesondere §6:

Die Mitglieder des CVJM haben sich während der Vereinsstunden eines guten Betragens zu befleißigen. Jede Art von Lärmen und lautem Rufen hat zu unterbleiben. Die Würde der kirchlichen Räume muss gewahrt bleiben. Das Rauchen ist streng verboten. Es ist ferner verboten, dass Mitglieder des CVJM während der Vereinsstunden zwischen den Vereinsräumen und der Straße hin- und hergehen oder auf der Straße herumstehen. Verboten ist auch das Herumstehen an der Kirche vor und nach den Vereinsstunden.

aus der Chronik von 1973
Im Februar 1957 wurde eine Vereinbarung zwischen der Evgl. Gemeinde Laar und dem CVJM DU-Laar getroffen über die unentgeltliche Benutzung der unteren Kirchenräume. Dieser Vertrag umfaßt Rechte und Pflichten gleichermaßen und setzt sich aus 9 Punkten zusammen.
 

25.02.   Verzeichnis der Schallplatten
 
24.02.   Fristverlängerung: Kuhr an CVJM über Entscheid zum Auszug aus den Räumen der Kirchengemeinde

Trotz dieser Vereinbarung mit der Gemeinde kam es zum Auszug, und so wurden die Heimabende nun im Heim des L.K.V. abgehalten! Zwischen dem CVJM und dem Laarer-Kanu-Verein wurde ein Vertrag abgeschlossen.
Mit Schreiben vom 5.3.57 bittet Bruder Junk Herrn Pastor Lahr doch weiterhin die Bibelstunde abzuhalten. Es heißt wörtlich: Wir wollen doch im alten Sinne weiterarbeiten!
Der Auszug hat Gott sei dank nicht lange gedauert, denn schon am 13.5.57 fand wieder eine Vorstandswahl in den alten Räumen statt. Unter Vorsitz der Kreisvorstandsmitglied er Bruder Merz und Bruder Spoddig wurden von den 9 Stimmberechtigten Mitgliedern praktisch der alte Vorstand wieder gewählt! Lediglich der Posten des Schriftführers wurde mit M. Biermann umbesetzt. Nun gab es noch sog. Beisitzer im erweiterten Vorstand: 2. Vors. Pastor Kuhr, H. Thoms u. K Labetzke!

03.03.   Frist von Kuhr an CVJM
05.03.   Bitte an Kuhr, trotzdem Bibelarbeit zu halten
06.03.   Der CVJM Laar hält sine Gruppenstunden im Heim des Laarer Kanuvereins ab –
Schreiben vom Vorstand an das Presbyterium
 
    aus der Chronik von 1973
Im Laufe des Sommers wurde ein neues Zelt angeschafft. Nach regem Schriftverkehr mit dem Jugendamt der Stadt Duisburg kam es auch zu einem Zuschuß in Höhe von 75.-

 

   

Großfahrt nach Reyen


                

11.09.   Vorstandssitzung, Tagesordnung
Am 11.9.57: Vorstandssitzung mit einem Antrag an die Gemeinde um finanzielle Unterstützung.
 
01.10.  

Kreisvertretung

Bericht:
An den
Kreisverband der CVJM
Duisburg e.V.

Bericht zur Kreisvertretung

Der CVJM Duisburg - Laar, unter der Leitung von Herrn Junk, hat im letzten Jahr seine Aufbauarbeit erfolgreich weitergeführt. Seine Mitgliedschaft hat sich auf 28 Jungen erhöht. Das Gros der Mitglieder befindet sich in der Jungschar bzw. der Jungenschaft.
Als wesentliche Neuanschaffungen hatten wir im letzten Jahr einen grossen Benzinkocher, ein Viermannzelt, mehrere Spiele und zahlreiche Gesangbücher.
Im Sommer führten wir mehrere Samstag - Sonntag - Fahrten mit allen Gruppen sowie drei grosse Urlaubsfahrten mit kleineren Gruppen durch. Herr Junk und ein Jungenschaftler waren zum Bayrischen-Wald für 14 Tage. Hermann Portmann und drei weitere Jungen waren in Frankreich und Dietrich Rahm machte eine Solo - Fahrrad - Tour nach England.
Als nächstes grösseres Werk haben wir die Ausschmückung unseres Heimes ins Auge gefasst. Unser kleiner Raum soll tapeziert und gestrichen werden. Der Kostenanschlag hierfür beläuft sich auf ca. 100.- DM. Bei der Finanzierung hat uns die Gemeinde ihre Unterstützung zugesagt.
Für die nächste Zeit plant unsere Tischtennismannschaft ein Tischtennisturnier. Es wurde uns freuen, wenn sich alle Vereine aus dem Duisburger Norden daran beteiligen würden. Näheres würden wir bei Interesse von Vereinen noch bekanntgeben. Bis zur Kreisvertretung grüsst der
C V J M Duisburg - Laar
 

    Es wurde ausführlich Tischtennis gespielt, die Ergebnisse 1955-1958 wurden zusammengefasst.
TT-Mannschaft vor der Kirche

Home
Startseite
Vereinsnachrichten
Berichte und Bilder
Aktuelles
Vorschau
Chronik Vorstand
Adressen
Grundlagen, Satzung
& Anmeldung
Links
andere Seiten