Christlicher Verein Junger Menschen
CVJM Laar e.V.

Home
Startseite
Vereinsnachrichten
Berichte und Bilder
Aktuelles
Vorschau
Chronik Vorstand
Adressen
Grundlagen, Satzung
& Anmeldung
Links
andere Seiten

 

Unsere Chronik - Das Jahr 1980

(noch ohne Links zu Dokumenten wegen DS-GVO)

 

Highlights Übersicht  
    Vorstand, Gruppen und Mitgliederstatistik

 


Zeltlager in Louisendorf


Jungscharfreizeit in Neukirchen/Ostsee

  Vereinsanzeiger

Kreisverbands-Tischtennis-Runde

Januar Wechsel des Patenkindes
Februar Brief von unserm Patenkind
März Kreisvertretung
Bläsermusik
Seniorentreffen des Kreisverbandes
April Ostertreffen
Konfirmation in Laar
Mai Sommersammlung für das Diakonische Werk
Besuch von H.B. Preuß
Zeltlager in Louisendorf
Juni "HTGWP"
Juli Jungscharfreizeit in Neukirchen an der Ostsee
August Besichtigung einer Kirche am Niederrhein
September Wechsel beim Westbund
Jungenschafts-Fußballturnier
13. Sommerfest
Jungen-Jungschar-Treffen
Jungschar-Mädchentreffen
Wandertour
Oktober Jungenschaftstreffen
Mitarbeiter-Grundkurs
Brief von unserm Patenkind
November neue Gruppenleiter
Jungschar-Mitarbeitertag
8. CVJM-Schwimmtag
Mitarbeiterschulung
CVJM-Weltdienstwochenende im CVJM-Duisburg
Informationstag zu sexual-ethischen Fragen
Seniorentreffen
Dezember CVJM-Weihnachtsfeier


 

Vorstand, Gruppen und Mitgliederstatistik

Vereinsanzeiger

laut Bundesfragebogen 1980
 
  Vereinsanzeiger Januar/Februar 1980
Vereinsanzeiger März/April 1980
Vereinsanzeiger Mai/Juni 1980
Vereinsanzeiger Juli/August 1980
Vereinsanzeiger September/Oktober 1980
Vereinsanzeiger November/Dezember 1980

Sitzungen des Vorstandes am  27.02.: TO & Protokoll20.03. - 17.07. - 30.10.  - Protokolle sind nicht online

1. Vorsitzender: Dietrich Rahm
2. Vorsitzender: Wolf-Dieter Thoms
Kassenwart: Bruno Marks
Schriftwart:      Dietrich Rahm
Jungschar:  Dietrich Rahm
Mädchenjungschar: Sigrid Spinnen
Jungenschaft: Heiner Radzikowski
Männerkreis: Friedhelm Löcken
 

Vereinsmitglieder

 m

w  

9-13 jährige

20

20  

14-16 jährige

12

1  

17-25 jährige

5

2  

ab 26 jährige

17

0  

Gesamt

54

23 77
 

 

Die Jahreschronik im Detail
 

   

Wechsel des Patenkindes

Bericht im VZ 01-02/80
Von unserem Patenkind Maria Madalena P ist noch ein Brief vom 20.3.79 nachzutragen, in den sie schreibt:

Liebe Pateneltern, mit großer Freude schreibe ich Euch wieder einmal. Es geht mir gesundheitlich gut, auch in der Schule. Ich habe viel zum Lernen. Zuhause geht es auch allen gut. Ich möchte Euch jetzt für die schönen Karten, Briefe und Geschenke danken, die ich bekommen habe: 1 Jacke, 1 Bluse, 1 Kamm, 1 Taschentuch, 2 Haarspangen. Ich habe mich sehr gefreut und kann alles gebrauchen. Das Weihnachtsfest hier im Heim war sehr schön, wir haben gesungen, gespielt, dann gab es guten Tee mit Kuchen. Alle bekamen ein schönes Geschenk. Meine Ferien waren auch sehr schön, ich bin viel spazieren gegangen, ich habe auch zuhause viel gearbeitet und meiner Mutter bei der Hausarbeit geholfen. Am 1. Juli werde ich 15 Jahre alt. Ich gehe in die 8. Klasse. Ich sende Euch eine sehnsuchtsvolle Umarmung und wünsche Euch viel Glück und Freude.
Madalena

In einem Brief der Heimleitung vom 15.9.1979 heißt es:
Liebe Pateneltern, wir wollen Ihnen hiermit mitteilen, daß ihr Patenkind Maria Madalena aus dem Heim ausgeschieden ist, aus verschiedenen Gründen. Einerseits muß sie ihrer verheirateten Schwester helfen, auf das Baby aufzupassen. Andererseits ist Maria Madalena schon 15 Jahre alt und braucht unsere Fürsorge nicht mehr, so daß ein anderes Kind ihren Platz einnehmen kann. Wir danken Ihnen für die Fürsorge, Hingabe und Aufmunterung, die Sie ihr geschenkt haben, auch unserem Heim. Madalena dankt Ihnen vielmals für die hübschen Geschenke, Briefe und Karten, die sie bekommen hat. Sie sendet Ihnen eine große Umarmung. Vielen Dank.
Dora W

Damit endete unsere Patenschaft für dieses Mädchen mit dem 25.6.1979. Wir wollen versuchen, den Kontakt mit ihr aufrecht zu erhalten. Vielleicht bietet sich jemand an, der dies tun möchte. Da unsere Fürsorge aber nicht an dieses Mädchen gebunden war, sondern wir ja ein Kind durch unser Opfer versorgen wollten, haben wir freudig eine neue Patenschaft übernommen. Diesmal ist es ein Junge: CLAUDIO PRUNZEL DE O. Er ist am 16.11.1971 geboren, damit 8 Jahre alt und könnte in diesem Jahr in die Jungschar aufgenommen werden. Er ist katholisch und spricht portugiesisch. In der Grundschule besucht er die 2. Klasse. Der Vater ist nach einem Autounfall gestorben. Seine Mutter ist Arbeiterin, verdient 160,--DM im Monat und muß neben Claudio noch zwei ältere Jungen, die auch im Heim sind, und eine Tochter versorgen.

nach oben
 

   

Brief von unserm Patenkind

Bericht im VZ 03-04/80
Aus dem Heim in Brasilien liegt uns der erste Brief unseres Patenkindes Claudio Prunzel de O vor, der noch nicht von ihm selbst (er kann wohl noch nicht schreiben), sondern von einer Betreuerin geschrieben ist.

Novo Hamburgo, November 1979
Liebe Paten, mit großer Freude möchte ich Euch Euer Patenkind Claudio vorstellen. Er ist schon seit Anfang des Jahres hier bei uns und war sehr glücklich als er hörte, daß er jetzt auch Paten in Deutschland haben wird. Claudio ist ein sehr liebes, intelligentes Kind. Er wohnt zusammen mit seiner Mutter und hat noch 2 jüngere Brüder und eine Schwester. Sein Vater ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Die Mutter arbeitet, um die 4 Kinder zu ernähren. Sie ist eine sehr liebe und fleißige Frau. Claudio möchte Euch ganz herzlich umarmen und wartet auf eine Nachricht von euch. Wir wünschen Euch Gottes Segen. Ellen

nach oben - Personalbogen von Claudio
 

21.01.   Mitteilung des Westbundes
24.01.   Mitteilung des Westbundes mit Vorstellung des Ruhrgebiet-Teams
01.03.   Namen und Geburtsdaten der Jungscharler nach Stämmen (nicht online)
05.03.   Meldung an den LSB
 
08.03.  

Kreisvertretung

Bericht im VZ 05-06/80
An der CVJM-Kreisvertretung am 08.03.80 haben Hermann Portmann und Wolf-Dieter Thoms teilgenommen. Der Kreisverband führt 1981 im Steigerwald eine Jungscharfreizeit durch. 120 Plätze stehen zur Verfügung (Zelthäuser). Der Kreisverband hat am 15.03. im Gemeinaus Untermeiderich ein Familien- und Seniorentreffen veranstaltet. Als Gast war CVJM-Bundessekretär Hans Hallier anwesend. Ca. 100 Schwestern und Bruder nahmen daran teil. Vom CVJM-Laar waren Pastor i.R. Lic. Kuhr und der 1. Vorsitzende Dietrich Rahm mit dabei.

nach oben - Tagesordnung - nicht online: Protokoll
 

16.03.  

Bläsermusik

Ankündigung im VZ 03-04/80
Sonntag, den 16.3.1980, 17 Uhr, veranstalten die Posaunenchöre des CVJM Kreisverbandes unter der Leitung von Alfred Schroeter eine Bläsermusik in der Salvtorkirche. Weiter wirken mit der Singkreis des EC und CVJM Duisburg. Die Ansprache hält Pastor Großarth aus Oberhausen, ein für seine klare Verkündigung bekannter Prediger.

nach oben
 

28.03.  

Seniorentreffen des Kreisverbandes

siehe auch Kreisvertretung

Ankündigung im VZ 03-04/80
Zu einem Treffen der CVJM-Familie lädt der Kreisverband für Samstag, den15.3.1980, 15 Uhr, ins Gemeindehaus Untermeiderich, Nombericher Platz 9, ein. Als Gast ist CVJM-Bundessekretär Hans Hallier, zuständig für Familienarbeit im Westbund, unter uns. "Anvertrautes Kapital - was fangen wir damit an?“ - eine biblische Überlegung nach Lukas 19, 11 ff mit Dias aus unserer Zeit wird das Thema des Nachmittags sein, zu dem Bruder Hallier sprechen wird.

nach oben - Einladung des KV
 

07.04.  

Ostertreffen

Ankündigung im VZ 03-04/80
Zum traditionellen Treffen an Ostermontag, dem 7.4.1980, lädt der CVJM Westbund wieder in die Bochumer Ruhrlandhalle ein. "Gott will helfen" ist das Thema. Das Programm sieht so aus:
9.30 Gottesdienst mit Pastor Hansen, Witten "Ich brauche Hilfe"
11.15 "Hilferufe junger Menschen finden Antwort" (Arbeitsgruppen)
oder Pastor Hansen erzählt
oder Sportliches Mittagsmosaik
oder Spielecke
13.00 "Golgatha" mit der Gruppe Aufwind
14.15 Schlußveranstaltung "Wir können helfen" mit Bundeswart Pastor Diehl.
Wer fährt mit ???

nach oben
 

27.04.  

Konfirmation in Laar

Bericht im VZ 05-06/80
Am Sonntag, den 27.04.80, wurden 9 Mädchen und 13 Jungen konfirmiert. Aus unserem CVJM waren dabei: Dirk B., Harald und Norbert R., Holger S. und Klaus S.. Als Gruß des CVJM-Laar ist allen Mädchen und Jungen neben der Konfirmanden-Sonder-Nr. des Baustein eine Einladung zum CVJM überreicht worden.

nach oben - Brief an die Konfirmanden
 

   

Sommersammlung für das Diakonische Werk

Bericht im VZ 07-08/80:
Durch den Einsatz von 5 Mitgliedern des CVJM und ein Mitglied der Frauenhilfe konnten in der Haussammlung stattlich 1.213,73 DM gesammelt werden.

nach oben
 

20.05.  

Besuch von H.B. Preuß

Bericht im VZ 07-08/80:
Am 20.05. besuchte uns der Leiter des Syn. Jugendreferats H.B. Preuss. Nach einer gelungenen JU Stunde fand anschl. eine lebendige Bibelarbeit für JU u. MK mit abschließendem Gespräch im MA Kreis statt.

nach oben - Einladung
 

23.05.   Bestellung "Baustein"
 
23.- 26.05.  

Zeltlager in Louisendorf

Ankündigung im VZ 05-06/80
Vorn 24.-26.05. treffen sich der JM/M-Kreis mit Familien wieder in Louisendorf, auf dem Hof des Bauern A.. ... Die Kosten betragen pro Teilnehmer ab 14 Jahre 3o.- DM, Kinder von 6-14 Jahre zahlen 12.-DM.  Einzelheiten werden in der Vereinsstunde am 08.05. besprochen. ... Da einige Teilnehmer den Wunsch geäußert haben, schon am Freitagnachmittag zu fahren; wollen wir am Samstag den 17.05. um 15.00 Uhr einen Arbeitseinsatz starten.

Bericht im VZ 07-08/80:
An der Pfingstfreizeit des Jungmänner- und Männerkreises mit ihren Familienangehörigen vom 24.-26.05.80 nahmen 31 Personen teil. Bei zunächst durchwachsenem Wetter, das sich bis zu herrlichem Sonnenschein am Montag steigerte, durften wir wieder schöne Tage auf dem Hof des Bauern A. in Louisendorf verleben. Die Abendandacht am Samstag hielt Pastor i.R. Kuhr. Den Gottesdienst besuchten wir am Sonntag in Moyland. Am Montag hielt Rainer L einen Lagergottesdienst. Es sei hier nochmals all denjenigen Dank gesagt die zum Gelingen der Freizeit besonders beigetragen haben.

nach oben - Bilder - Programm - Anfrage bei Kropp - Wasserrechnung -
 

03.06.   Beitragserhöhung Westbund
 
09.06.  

"HTGWP"

Bericht im VZ 07-08/80:
Am 09.06. kämpften die Jungscharler um den HTGWP (für Nichteingeweihte: Hilmar-Tenholtern.-Gedächtnis-Wander-Preis), nachdem der alte im vorigen Jahr entgültig in den Besitz von Norbert R. gegangen war. In Theorie und Praxis konnten jede Menge Wissen und Geschick bewiesen, werden. Nach eineinhalbstündigem Einsatz wurde ausgewertet, wobei Klaus S. und Norbert R sich in der Führung ständig abwechselten. Am Ende lag Klaus mit 55 Punkten knapp vor Norbert mit 51 Punkten. Damit heißt der 1. Sieger des neuen Pokals Klaus S.. Weit abgeschlagen folgten die weiteren Teilnehmer auf den Plätzen. 3. Dirk S. 21 Pkt; 4. Thomas K. 18.5 Pkt; 5. Frank H. 17 Pkt; 6. Andre E. 16 Pkt; 7. Michael K. 13 Pkt.

nach oben - Aufgaben
 

19.06. - 09.07.  

Jungscharfreizeit in Neukirchen an der Ostsee

Ankündigung im VZ 05-06/80
Bericht im VZ 09-10/80:
Vom 19.06. bis zum 09.07.80 fand in Neukirchen an der Ostsee wieder einmal die Jungscharfreizeit des CVJM-Kreisverbands statt. Die Leitung der Freizeit übernahm wie im letzten Jahr Klaus Dal Piva. Aus unserem CVJM fuhren mit: Bei den Jungen: Thorsten S., Maximilian C., Dirk B., Michael und Thomas K., Norbert R., Dirk N., Klaus S., Dirk S. und Andre E.. Bei den Mädchen Frau Irmgard S., Heike S., Sylke G. und Silke M.. Das Wetter war gleichmäßig, bis auf einige störende Sonnenstrahlen, die hin und wieder bemerkt wurden. Etwas besonderes wurde in diesem Jahr nicht unternommen. Daran war hauptsächlich das Wetter schuld. Deshalb wurden viele Hobbygruppen gebildet, unter anderem: Stricken, Zeitung erstellen, Fußball- und Volleyballspiel. In den Mittagspausen konnte man über unseren privaten Radiosender Musik und Hörspiele hören. Viele der Teilnehmer waren schon im letzten Jahr dabei. Obwohl wir keine längeren Spiele im Freien machen konnten, und auch das Schwimmen in der Ostsee etwas zu kurz kam, war die Freizeit doch sehr schön.
Norbert Rahm

nach oben - Flyer des Hauses - Lagerzeitschrift Robinson - Teilnehmerinfo KV - Info an Laarer - erste Info KV - Erstmeldung Laar - nicht online: Laarer Teilnehmer - Abrechnung

 

12.08.   Meldung Stadtsportbund
 
21.08.  

Besichtigung einer Kirche am Niederrhein

Bericht im VZ 09-10/80
Am Donnerstag den 21.08.80 besuchten und besichtigten wir (Männerkreis mit Frauen, insgesamt 13 Teilnehmer) die Evangelische Kirche am Markt in Goch. Die reformiert und zugleich modern eingerichtete Kirche verbunden mit Gemeindehaus, liegt mitten in einer Häuserreihe. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert. Wir erhielten dort eine sehr anschauliche Einführung in die Geschichte der Entstehung der, heute sehr engagierten, reformierten Gemeinde.

nach oben
 

01.09.

Wechsel beim Westbund

Ankündigung im VZ 05-06/80
Die Nachfolge für den bisherigen CVJM-Bundessekretar für das Ruhrgebiet Siegwart Busat wird der CVJM-Sekretär Bernd Somberg am 01.09.8o antreten. Er war bisher als CVJM-Sekretär in Minden tätig.

nach oben
 

06.09.

Jungenschafts-Fußballturnier

Ankündigung im VZ 09-10/80
Bericht im VZ 11-12/80
Ein besonderer Höhepunkt in unserer Jungenschaft war der Gewinn des Jungenschafts-Fußballturniers am 6. September. Auf der Bezirkssportanlage Westender Straße kämpften 5 Mannschaften aus 3 Vereinen des CVJM Kreisverbandes in Spielen jeder gegen jeden mit 6er Mannschaften auf kleinem Feld, Spielzeit 2 x 7,5 Minuten. Damit ging der Wanderpreis nach Laar und die Brückeler hatten das Nachsehen. Bei einem erneuten Gewinn durch Brückel wäre der Wanderpreis in Meiderich geblieben. Den glücklichen Gewinnern gilt an dieser Stelle nochmals unser herzlicher Glückwunsch. Nachstehend noch einmal kurz die Spielabläufe im Zeitraffer:

Laar 1 : Laar 2
2.min 1:0 Ralf - 4. min 2:0 Andreas R. - 6.min 3:0 Ralf - 9.min 4:0 Dirk L. - 15. min 4:1 Michael,

Laar 1 : Brückel 2
7. min 0:1 - 8. min 1:1 Ralf - 12.min 2:1 Ralf

Laar 1 : Brückel 1
1. min 0:1 - 3. min 1:1 Andreas R. - 11.min 2:1 Ralf - 14. min 2:2 - 15. min 3:2 Thorsten.

Laar 1 : Obermeiderich
2.min 1:0 Ralf - 8.min 1:1 - 10. Min 2:1 Dirk L. - 12.min 3:1 Dirk L. - 13 min 4:1 Dirk L.

In der Siegermannschaft spielten: Jörg S. (Tor), Thorsten S. (Spielführer), Ralf S., Dirk L., Dirk N., Andreas R.

Laar 2 : Obermeiderich
14.min 1:0 Michael.

Laar 2 : Brückel 2
8. min 0:1 - 13.min 0:2.

Laar 2 : Brückel 1
1. min 0:1 - 2. min 0:2 - 5.min 1:2 Michael - 6. min 1:3 - 8.min 1:4 - 9. min 1:5 - 11.min 1:6.

Mannschaftsaufstellung: Klaus S. (Tor, Spielführer),. Maximilian C., Andreas S., Volker H., Michael u. Thomas K..
 

 

Laar 1

Brückel 1

Brückel 2

Laar 2

O'Meide

Pkt

Tore

Laar 1

 ---

3:2  2:0

2:1   2:0

4:1   2:0

4:1   2:0

8:0

13:5

Brückel 1

2:3   0:2

 ---

4:0   2:0

6:1   2:0

5:0   2:0

6:2

17:4

Brückel 2

1:2   0:2

0:4   0:2

---

2:0   2:0

2:0   2:0

4:4

5:6

Laar 2

1:4   0:2

1:6   0:2

0:2   0:2

---

1:0   2:0

2:6

3:12

O'Meider.

1:4   0:2

0:5   0:2

0:2   0:2

0:1   0:2

---

0:8

1:12

Im Anschluß an diesem so erfolgreichen Turnier trafen sich unsere Jungen noch zum Grillen und zu einer Andacht im Jugendheim an der Emilstraße. Ein toller Film beendete den erlebnisreichen Tag.

nach oben
 

13.- 14.09.  

13. Sommerfest

Ankündigung im VZ 09-10/80
Wie es sich wohl schon herumgesprochen hat, findet unser 13. Sommerfest gemeinsam mit der kath. Jugend, in diesem Jahr wieder auf unserem Festgelände an der Zwinglistr. statt. Fast 15o Mitarbeiter sollen das vom Festausschuß zusammengestellte Programm mit Leben erfüllen. Es wird sich aber nur dann verwirklichen lassen, wenn a l l e Mitglieder kräftig mit anpacken. Es geht los am Samstag den 13.09. um 08.30 Uhr auf dem Markt mit dem Trödelmarkt. Ab 17.00 Uhr gehts dann weiter mit einem Dämmer - Schoppen auf dem Festplatz. Ab 18.00 Uhr spielt das Mandolinenorchester Rheinklang Walsum und das Fanfaren- und Majorettencorps des Schiffervereins Laar. Sonntag den 14.09. Eröffnung um 11.15 Uhr. Geboten wird: Losbude, Glücksschwein, 1 aus 6, Groschengrab, Dreirad-Bahn usw. Auch für das leibliche Wohl wird mit: Bierstand, Cafe, Weinstube, Würstchen, Cola, Fanta usw. gesorgt. Für unsere kleinen Gäste bieten wir in diesen Jahr ein Kasper-Theater und als besondere Attraktion den PONY-EXPRESS.

Bericht im VZ 11-12/80
Unser 13. Sommerfest, gemeinsam mit der kath. Jugend veranstaltet, war wieder einmal eine gelungene Sache. Alle eingesetzten Mitarbeiter haben ihre Arbeit ausgezeichnet getan, wofür hier nochmals herzlichst gedankt sei. Hier ein paar Zahlen, aus den vielen herausgepickt:

2300 kräftige Arme stämmten kleine Bierchen, 120 Liter Erbsensuppe mit 250 Würstchen wurden einverleibt, 950 Reibekuchen fanden ihre Abnehmer, 1845 Spiele wurden bei 1 aus 6 ausgetragen, 206 Meerschweinchenrennen konnten veranstaltet werden, 292 Schützen versuchten das Schwarze zu treffen, 316 Kinder fuhren mit dem Pony-Express und 1098 Bälle rollten über das Nagelbrett auf ihr Ziel zu. Insgesamt waren 153 Mitarbeiter in vollem Einsatz.

nach oben
 

20.- 21.09.

Jungen-Jungschar-Treffen

Ankündigung im VZ 09-10/80
Bericht im VZ 11-12/80
Das diesjährige Jungen-Jungschar-Treffen des Kreisverbandes war am 20./21. September in Essen am Emil Frick-Heim. Ein tolles Gelände direkt über dem Baldeneysee gelegen. So gut waren wir lange nicht mehr untergebracht, und dann noch in unseren schicken neuen 3-Mann-Zelten (hoffentlich bleiben die noch länger so schick).
Axel W. hatte mit viel Liebe und noch mehr Fleiß ein tolles Programm und eine fantastische Lagerkulisse aufgebaut "Aufbruch zur Freude" war das Lagermotto, daß sich wie ein roter Faden durch das Programm zog. Viel Freude gabs auch beim "Spiel ohne Grenzen", mit dem wir 2 Tage beschäftigt waren. Beim Geländespiel im Dunkeln am Samstagabend rutschten allerdings einigen Helden die Herzen in die Kleidungsstücke, die normalerweise die unteren Körperpartien bedecken. Gewertet wurde natürlich auch. Unsere Kleinen schnitten dabei besser ab als die Großen, erreichten den 3. Platz bei 10 teilnehmenden Jungscharen, die Großen würden fünfter. Dabei waren: Dietrich und Harald R., Thorsten S., Maximilian C., Thomas und Michael K., Roman S., Wolfgang M., Hans-Peter K., Ralph L., Frank H., Andre E., Dirk S..

nach oben - Programm - Spielregeln - Protokoll 1. & 2. Planungstag Anmeldezettel
 - nicht online: Laarer Teilnehmer - Abrechnung
 

20.-21.09.

Jungschar-Mädchentreffen

Ankündigung im VZ 09-10/80
Bericht im VZ 11-12/80
Am 20.-21.09. fand in der Jugendherberge in Velbert das Jungschar-Mädchentreffen des Kreisverbandes statt. Der Andrang war sehr groß. Statt der erwarteten 50 kamen 90 Mädchen aus ganz Duisburg. Aus unserem Mädchenkreis waren dabei: Sylke G., Sabine B., Bettina B., Manuela St,. Manuela F., Heike Sch., Lucienne Sch., Claudia Sch., Farina B., Michele B., Simone St., Michaela M. Manuela S., Sigrid S., Corinna H., Irmgard S.. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten wurde es ein schönes Wochenende. Als "Stargast" war Heidi Krause da und gestaltete den Samstagabend unter dem Motto: Talentschuppen ("Talent als Ausdruck der Gabe Gottes"). Am anderen Tag-, nach der Andacht, die Gabriele Dal Piva hielt, die auch die Gesamtleitung hatte, wurden Hobbygruppen angeboten. Nachmittags fand ein Geländespiel statt. Abgekämpft aber zufrieden fuhren wir gegen 17 Uhr nach Hause.
I. S.

nach oben
 

26.- 29.09.

Wandertour

Ankündigung im VZ 09-10/80
Vom 27. bis 29.09. wollen die "Tippelbrüder" des Jungmänner- und Männerkreises wieder das Sauerland rund um den Kahlen Astes erwandern.

Bericht im VZ 11-12/80
Die vom 26. bis 29.09.80 durchgeführte Wandertour des Jungmänner - Männerkreises war eine runde gelungene Sache. Die Teilnehmer Friedhelm L., Horst T., Hermann P., Bruno M., Wolf-Dieter T., Heiner R. und Frithjof S. durften ein paar herrliche, sonnenreiche Tage in Gottes freier Natur erleben.

nach oben
 

01.10. Info Jugendreferat
 
04.- 05.10.

Jungenschaftstreffen

Bericht im VZ 11-12/80
Zum Jungenschaftstreffen des Kreisverbandes kamen Gruppen aus 4 Vereinen ins Waldjugendheim der Stadt Duisburg am Worringer Reitweg am 4./5. Oktober. Am Samstag Nachmittag fühlten wir uns in den Wilden Westen versetzt, als es darum ging, im Wald Gold (Pappkärtchen an Bäumen) zu suchen und dabei nicht seinen Skalp (Stirnband) zu verlieren. Wir Laarer schnitten dabei leider ziemlich schlecht ab. Am Abend unterhielt uns Schifferpastor Künzel mit Erzählungen von seiner Arbeit und der Anleitung zur Erstellung einiger Knoten, die in der Schiffahrt gebraucht werden. Sonntag-Vormittag gab es einen eineinhalbstündigen Staffellauf, bei dem immer einer der Gruppe auf dem 700 m langen Waldkurs sein mußte. Dieses Spiel konnten wir Dank Thorsten und Andreas S. souverän gewinnen. Aber auch die Anderen sind nicht schlecht gelaufen. Als wir auch beim Quiz am Nachmittag noch gut abschnitten, war für uns der 2. Platz gerettet. Übrigens - bei Hin- und Rückfahrt mit Fahrrädern gab es keine Pannen. Neben unserer Jungenschaft waren die Gruppen aus Oberneiderich, Huckingen und Brückel da. Zu unserer Truppe gehörten Thorsten u. Andreas S., Thomas u. Michael K., Klaus S., Maximilian C. und Harald u. Norbert R.
H. Rahm

nach oben
 

11.- 15.10.

Mitarbeiter-Grundkurs

Bericht im VZ 11-12/80
Thorsten S. und ich nahmen an dem Mitarbeiter-Grundkurs des CVJM Westbundes vom 11.-15.10.1980 in Gahlen teil. Geleitet wurde er von dem neuen Bundessekretär für das Ruhrgebiet Bernd Somberg. Schwerpunkt der Schulung bildete die Bibelarbeit, aber auch auf anderen Gebieten haben wir viele Anregungen für die Arbeit in unserer Gruppe bekommen. Es hat uns beiden sehr gut gefallen, zumal noch 3 Huckis (Huckinger) dabei waren.
H. Rahm

nach oben
 

16.10.

Brief von unserm Patenkind

Bericht im VZ 11-12/80 und VZ 05-06/81
Am 16. Oktober ist ein Brief unseres Patenkindes aus Südamerika eingetroffen, der hiermit allen zur Kenntnis gegeben wird:

Liebe Paten
Ich schreibe Euch diesen Brief. Ich bin im 3. Schuljahr. Und ich habe 3 Geschwister: Roberto, Dalvane und Eliane. Meine Mutter arbeitet hier im Heim. Mir geht es gut hier im Heim, mir gefällt es hier sehr gut. Onkel Claudio und Pfarrer Sebaldo sind sehr gut zu uns. Wir spielen sehr viel Fußball, spielen große Jungen, gehen auf das Landgut, um Früchte zu pflücken. Ich helfe dabei, die Schweine zu versorgen Ich helfe in der Küche und den Speisesaal saubermachen. Am Nachmittag sehen wir bis 7 Uhr fern.
Einen Kuß und eine feste Umarmung
Claudio Prunzel de O.

nach oben
 

23.10. Zuschussantrag Kirchenkreis und Bewilligung
 
25.10. Kreisvertretung - nicht online: Protokoll - Bericht des Vorsitzenden
 

Gruppenleiter

Bericht im VZ 11-12/80
Für die Mitarbeit in der Mädchenjungschar hat sich dankenswerterweise Frau Irmgard S. bereit erklärt, die ja schon unsere Mädchen beim JS-Lager in Neukirchen an der Ostsee während der Ferien betreut hat. Damit steht Sigrid S. nach dem beruflich bedingten Ausfall von Corinna H. nicht mehr allein auf weiter Flur. Wir wünschen Frau S. viel Freude bei der Arbeit. Heiner R. hat am 20. Oktober aus persönlichen Gründen um totale Entlastung von allen Aktivitäten in unserem CVJM gebeten. Diese wurde ihm auch durch den Vorsitzenden erteilt. Damit stand die Jungenschaft wieder ohne Gruppenleiter da. Damit die Gruppenarbeit in der inzwischen stärksten Gruppe in unserem CVJM nicht unterbrochen werden muß, hat der Vorsitzende Dietrich R. die Gruppe zunächst neben der Jungschar übernommen. Die Stunden lauten wie gewöhnt weiter.

nach oben
 

01.11.

Jungschar-Mitarbeitertag

Ankündigung im VZ 11-12/80
Samstag, den 1. November (Allerheiligen), ist im Ludwig-Steil-Haus in Herne der JS-Mitarbeitertag des CVJM-Westbundes für das Ruhrgebiet. Beginn der Veranstaltung ist am 9.15 Uhr, Ende gegen 15 Uhr. Bekannte Referenten des Tages sind Pastor Herbert Volk, Sekretär des Westbundes für Jungschararbeit und Bernd Somberg, Sekretär des Westbundes für das Ruhrgebiet.

Bericht im VZ 01-02/81
Am Jungscharmitarbeitertag am 01.11.80 in Herne nahmen Irmgard S., Thorsten S. und Harald R. teil. Der Vormittag war ausgefüllt mit Bibelarbeit in Gruppen unter Leitung von Pastor Herbert Volk und Bernd Somberg. Am Nachmittag wurden unter sachkundiger Anweisung Spiele für die Gruppenarbeit eingeübt.

nach oben - Flyer
 

02.11.

8. CVJM-Schwimmtag

Ankündigung im VZ 11-12/80
Sonntag, den 2. November, starten wir wieder unser Schwimmfest für alle Mitglieder des CVJM-Kreisverbandes. Es wird wieder in den Lagen Rücken, Brust und Freistil jahrgangsweise geschwommen. Einlaß ist um 12.45 Uhr in unsere Badeanstalt an der Apostelstraße, die ersten Starts sind dann um 13 Uhr. Bis jetzt haben wir es immer noch geschafft, die Vereinswertung für uns zu entscheiden, weil immer eine große Zahl unserer Mitglieder am Start war. Jeder von euch kann also dazu beitragen, diese Erfolgsserie nicht abreißen zu lassen. Meldet euch deshalb bitte sofort bei eurem Gruppenleiter am.

Bericht im VZ 01-02/81
Unser CVJM Schwimmtag, den wir am 2.11.80 zum 8. mal für den Kreisverband ausrichteten, war mit 88 Teilnehmern aus 6 Vereinen gut besetzt. In 45 Wettkämpfen kam es zu 182 Einzel- und 26 Staffelstarts. In der Vereinswertung konnten wir nochmal knapp den 1. Platz belegen mit 225,5 Punkten vor Duisburg mit 217,5 P., Brückel 196, Untermeiderich 154, Mittelmeiderich 99 und Hamborn mit 39 Punkten. Jeweils 9 Jungen und Mädchen waren aus unseren Gruppen dabei, womit wir insgesamt nur die zweitstärkste Mannschaft nach Brückel mit 20 Teilnehmern stellten. Mit elf 1. Plätzen verwiesen uns die Duisburger mit unseren zehn 1. Plätzen ebenfalls auf den 2. Rang. Ich möchte hoffen, daß dies in 1981 wieder durch stärkere Beteiligung besser aussieht, denn die Möglichkeiten dazu haben wir. Herausragende Schwimmer von uns waren Silke M. mit drei 1. Plätzen sowie die drei Schmitz Geschwister Torsten, Andreas und Heike mit jeweils zwei 1. und einem 3. Platz.       D. Rahm

nach oben - Brief vom Westbund
 

08.- 09.11.

Mitarbeiterschulung

Ankündigung im VZ 11-12/80
Samstag u. Sonntag, den 8./9. November, startet das Synodale Jugendreferat DU-Nord ein Wochenende für Mitarbeiter in der Jugendarbeit unter dem Thema: Wie kann ich als Mitarbeiter Maßstäbe des Neuen Testamentes in meinem Leben verwirklichen? Antwort auf diese Frage versucht Pfr. Großahrt aus Oberhausen zu geben, der für seine klare Rede bekannt ist. Für Laar sind 5 Plätze in Elten reserviert.

Bericht im VZ 01-02/81
An einer Mitarbeiterschulung des Synodalen Jugendreferats am 8. und 9.11.80 im schneebedeckten Elten nahmen aus unseren Verein Irmgard und Thorsten S., Corinna H., Maximilian C. und ich teil. Das Thema des Treffens war: Gottes Wort als Lebensmaßstab.
Den Inhalt der Referate könnte man kurz in 2 Teile unterteilen: Auslegung von Gottes Geboten im AT durch die Propheten und die Bedeutung des Neuen Testaments für uns heute und die Fähigkeit zum Leben nach Christi Gebot. Zum zweiten diente uns der Text aus dem Kolosserbrief Kap. 3, 1-17 als Grundlage. Ich glaube, daß mir dieses Treffen sehr viel gegeben hat und daß sich jeder einzelne darüber klar werden sollte, welche Rolle Christus in seinem Lehen und in seinem Verhalten gegenüber anderen Menschen spielt. H. Rahm

nach oben
 

08.- 09.11.

CVJM-Weltdienstwochenende im CVJM-Duisburg Stadtmitte

Ankündigung im VZ 11-12/80
Am Samstag, den 08.11. um 20 Uhr im CVJM-Haus hält der Präses des CVJM-Gesamtverbandes für Deutschland, Herr Hermann Kupsch, Würzburg, einen Lichtbildervortrag "CVJM weltweit - Blickpunkt Südamerika".
Am Sonntag, den 09,11. um 10 Uhr findet in der Salvatorkirche ein Gottesdienst zum WeItdienstsonntag statt. Predigt: CVJM-Sekretär Wilfried Kroll von der AG der CVJM Deutschlands in Kassel. Auch der Kreisposaunenchor wird mitwirken.
Ab 14.30 Uhr im CVJM-Haus: "Cafe-Weltdienst"

nach oben
 

19.11.

Informationstag zu sexual-ethischen Fragen

Ankündigung im VZ 11-12/80
Mittwoch, den 19. November (Buß- und Bettag), findet im ev. Gemeindehaus Gustav-Adolf-Str. 65 in Duisburg wie alljährlich diese Veranstaltung des CVJM-Westbundes statt. Das Thema heißt: LIEBE - gestalten und bewältigen. Referentin ist Frau Hildegard vom Baur aus Wuppertal. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und endet um 13 Uhr. Sie wird speziell ausgerichtet auf Jugendliche ab 15/16 Jahre, junge Erwachsene und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Jugendarbeit.

nach oben
 

30.11.

Seniorentreffen

Ankündigung im VZ 11-12/80
Das nächste Seniorentreffen mit Ehefrauen des Kreisverbandes wird am Sonntag, dem 30. November (1.Advent), um 15 Uhr im ev. Gemeindehaus Hüttenheim stattfinden. Der Bundeswart des CVJM-Westbundes, Pastor Klaus-Jürgen Diehl, hat für diesen Nachmittag sein Kommen zugesagt Als Senioren gelten alle Mitglieder ab 35 Jahren Es wäre schön, wenn mal eine etwas stärkere Delegation an dieser von Karl Merz immer mit sehr viel Liebe vorbereiteten Veranstaltung teilnehmen könnte.

Bericht im VZ 01-02/81
Das Seniorentreffen am 3o.11.8o in Hüttenheim war sehr gut besucht. Von unserem Verein waren dabei: Pastor i.R. F.Kuhr, Dietrich und Gerda R, Friedhelm L, Horst und Ingeborg und Wolf-Dieter T. Für ihre mehr als 25-jährige Mitgliedschaft beim CVJM wurden Rainer L und Horst G durch den Bundeswart Pastor Klaus-Jürgen Diehl ausgezeichnet.

nach oben - Einladung  - Einladung KV - Liste der Eingeladenen (nicht online)
 

01.12. Info des Jugendreferates
 
20.12.

CVJM-Weihnachtsfeier

Ankündigung im VZ 11-12/80
Auch in diesem Jahr wollen wir unsere Vereinsarbeit mit einer Weihnachtsfeier abschließen. Am Samstag den 20.12.80 um 19 Uhr versammeln wir uns im Gemeindesaal der ev. Kirche. Mitglieder aller Gruppen des Vereins sowie ihre Eltern und Angehörigen sind herzlichst eingeladen. Der Kostenbeitrag für Mitglieder beträgt 1.- DM und für die Gäste 2.- DM. Anmeldungen bitte bis 16.12. bei den Gruppenleitern oder Bruno M unter Einzahlung des Teilnehmerbeitrages.

Bericht im VZ 01-02/81
Der Einladung zur Weihnachtsfeier am 20.12.80 als traditionellem Abschluß unseres Vereinsjahres waren 51 Mitglieder und 36Gäste gefolgt. In einem zweistündigen Programm, bei dem die Mädchenjungschar überwiegend die Vorarbeiten geleistet hatte, bei dem Mitglieder wie Gäste gleichermaßen aktiv mitwirkten, kam man sich in der großen Gemeinschaft der Vereinsfamilie näher. Eine abschließende Sammlung für unser Patenkind Cladio Prunzel de O ergab einen Betrag von 130,28 DM‚ mit dem wir die Patenschaft für gut 3 Monate finanzieren können. Herzlichen Dank allen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben. D Rahm

nach oben - Bilder - Programm --- Abrechnung - Teilnehmer (nicht online)
 

Kreisverbands - TT-Runde 1980

Ausschreibung - Meldung Laar - Spielplan
Zwischenbericht im VZ 09-10/80

Bericht im VZ 01-02/81
Die Tischtennisrunde im Kreisverband konnten noch im alten Jahr planmäßig abgeschlossen werden, leider für unsere Mannschaften mit wenig Erfolg. Aber das macht garnichts. Die Oldtimer unseres Vereins erinnern sich sicher noch, daß unsere Mannschaft 1955 auch von Niederlage zu Niederlage eilte und später eine der führenden Mannschaften im CVJM Westbund wurde.
Bei der Jungen-Jungschar sind die Spiele der Rückrunde nachzutragen. Hier gab es Niederlagen gegen Mittel- und Obermeiderich mit 1:7 und gegen Untermeiderich mit 0:7.

Abschlußtabelle Jungen-Jungschar

1 CVJM Untermeiderich

9:3 Punkte

36:24 Spiele

82:56 Sätze

2 CVJM Obermeiderich

8:4 Punkte

38:21 Spiele

83:49 Sätze

3 CVJM Mittelmeiderich

7:5 Punkte

32:28 Spiele

71:64 Sätze

4 CVJM Laar

0:12 Punkte

  9:42 Spiele

22:89 Sätze

Bei den "Senioren", die bei uns nur Jungerschaftler waren, sah die Lage nicht besser' aus. Gegen die routiniert aufspielenden, weitaus älterer Spielern der übrigen Mannschaften ergaben sich in der Hinrunde noch Niederlagen gegen Brückel 1 mit 1:7 und Obermeiderich mit 0:7. Auch in der Rückrunde wurden alle Spiele verloren und zwar gegen Brückel 1 und Obermeiderich jeweils 0:7, Obermarxloh 1:7 und Brückel 2 mit 5:7.

Abschlußtabelle Jungenschaft/Männer

1. CVJM Oberneiderich

13: 3 Punkte

52:23 Spiele

113: 55 Sätze

2. CVJM Brückel 1

13: 3 Punkte

52:23 Spiele

113: 56 Sätze

3. CVJM Obermarxloh

10: 6 Punkte

48:28 Spiele

104: 70 Sätze

4. CVJM Brückel 2

  4:12 Punkte

16:52 Spiele

  40:109 Sätze

5 CVJM Laar

  0:16 Punkte

14:56 Spiele

  38:118 Sätze

Ergebnisse JS
Ergebnisse JU

nach oben
 


Home
Startseite
Vereinsnachrichten
Berichte und Bilder
Aktuelles
Vorschau
Chronik Vorstand
Adressen
Grundlagen, Satzung
& Anmeldung
Links
andere Seiten